Störung der Aussprache

Störung-der-Aussprache



Wie äußert sich eine Störung der Aussprache?

Störung der Aussprache – Hierbei gibt es in jeder kindlichen Entwicklung typische Ausspracheschwierigkeiten. So haben Sie zum Beispiel schon gehört, dass ein Kind den Laut „sch“ durch ein „s“ ersetzt. Das Gehör spielt bei Aussprachestörungen eine große Rolle. Nur über eine gesunde Hörleistung kann ein Kind die genaue Aussprache von Lauten erlernen und Laute ausschließen, die keine Verwendung in der deutschen Lautsprache finden.

Aussprachestörungen haben verschiedene Ursachen

Zum einen besteht die Möglichkeit, dass das Kind nicht in der Lage ist den Ziellaut korrekt auszubilden. Hierbei können Schwierigkeiten der Motorik im Mundbereich ursächlich sein. Zum anderen können einige Kinder die Ziellaute korrekt bilden, haben sich aber eigene Ausspracheregeln angeeignet. Auch hier sind viele Prozesse altersgerecht und die Kinder lernen mit der Zeit die richtigen Ausspracheregeln kennen. Können diese Prozesse jedoch nicht überwunden werden, kann es zu Schwierigkeiten im Erlernen der Schriftsprache kommen.

Wie kann Logopädie bei Störung der Aussprache helfen?

Hier kann eine logopädische Therapie helfen, die Ziellaute anzubahnen, bzw. die richtigen Ausspracheregeln zu erlernen.

So erreichen Sie uns!

Melden Sie sich einfach bei uns unter der Telefonnummer 0331/96798950, per Mail oder kommen Sie einfach bei uns vorbei. Wir beraten Sie gerne zu dem Thema und der Therapie in unserer Praxis. 

> Hier Termin vereinbaren


FAQ Störung der Aussprache

  • Wie kann ich einen Termin vereinbaren?

    Sie können uns per Mail, per Telefon oder persönlich in der Praxis kontaktieren, um sich für eine logopädische Therapie anzumelden. 

  • Wie erhalte ich eine Verordnung?

    Sie brauchen für die erste Therapieeinheit eine gültige, aktuelle Heilmittel-Verordnung, die der behandelnde Arzt ausstellt. Folgende Ärzte können nach einer spezifischen Diagnostik eine Therapie anordnen: Kinderarzt, HNO-Arzt, Phoniater, Kieferorthopäde. 

  • Wie lange dauert eine logopädische Behandlung?

    In der Regel ordnet der behandelnde Arzt 6-10 Therapieeinheiten á 45 Minuten 1-2x pro Woche an. Es können 30 oder auch 60 Minuten verordnet werden. Die gesamte Therapiedauer richtet sich nach der Art und Schwere der Beeinträchtigung.

  • Wie kann ich einen Termin absagen?

    Der Termin sollte unbedingt 24 Stunden vorher abgesagt werden. Sie können uns per Mail, per Telefon oder persönlich in der Praxis Bescheid geben.

  • Wie kann ich mein Kind korrigieren?

    Sie können Ihr Kind indirekt korrigieren und indirekt auf die Fehler aufmerksam machen. Wenn das Kind zum Beispiel sagt: “Schotolade”, dann vermeiden Sie bitte “nein, so ist das nicht richtig” / “nein, das hast du falsch gesagt.”, sondern sagen stattdessen lieber: “Ja, das ist eine Schokolade.” 

  • Was können Eltern bei Verdacht auf eine Aussprachestörung machen?

    Sie können sich jederzeit von Ihrem Kinderarzt oder von einer Beratungsstelle, zum Beispiel Sozialpädiatrisches Zentrum (SPZ) oder Frühförderstellen beraten lassen. 

  • Wie können Eltern Ihre Kinder im Alltag unterstützen?

    Außerhalb der Therapie wäre eine konsequente Weiterführung der Übungen im häuslichen Rahmen empfehlenswert, um Fortschritte zu erzielen. Dies kann in jeglichen Spielen eingebunden werden.

Jetzt einen Termin für Störung der Aussprache buchen: buttonTerminBuchen Termin online buchen
Die Therapeuten für Störung der Aussprache
In folgenden Standorten wird Störung der Aussprache angeboten: